Aktuelles von unseren Briards

Für meine Rapunzel, 7. April 2009 - 5. Juni 2022

Meine sanfte, immer geduldige Prinzessin ... DU fehlst mir so ... seit fast vier Wochen versuche ich wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen. Deine Tochter Rübe ist nicht wiederzuerkennen, so ruhig, so für sich ... unser ganzes Rudel ist aus dem Gleichgewicht. Ich hätte nie gedacht, wie wichtig DU noch für das Rudel bist, trotz deiner ruhigen und sanften Art, trotz deines hohen Alters ...

DU hast nie etwas falsch gemacht, nie an der Leine gezogen oder etwas in Frage gestellt. Du warst immer dabei, ohne aufdringlich zu sein oder zu stören ... ich hatte mir immer eine fauve Hündin gewünscht und du bist aus meinem ersten Briardwurf geblieben. Am Anfang hattest du es nicht leicht ... deine kleine schwarze Schwester "Ellie" ist auf Grund ihrer eU Erkrankung nach ihrer OP länger geblieben und hat all unsere Fürsorge gebraucht. Auch hatte ich mich erst in das fauve Frl. Rot verguckt, aber aus Vernunftsgründen im Hinblick auf die Zucht, mich dann doch für dich entschieden. So musstest du dich erst einmal in mein Herz schleichen ... was nicht lange gedauert hat. Ich hätte mir keine bessere Prinzessin wünschen können, du hast alle meine Wünsche mehr als erfüllt ... dein Charakter war einzigartig und noch dazu warst du wunderschön. Siebzehn wunderbaren Welpen hast du das Leben geschenkt und zum Glück habe ich deine Tochter Rübe behalten, auch wenn sie so ganz anders ist als du ... keine Prinzessin, eben eine Rübe.

An deinem 13. Geburtstag war noch alles in Ordnung, selbst die großen Runden bist du noch mitmarschiert, regelmäßige Physio-Behandlungen haben dir gut getan. Ich war so glücklich und zuversichtlich, dass wir im nächsten Frühjahr noch einmal gemeinsam in der Normandie an den Strand können ... wie deine Mutter Fee, hast du es geliebt deine Nase in den Wind zu halten und in die Ferne zu schauen ... dann hast du plötzlich rapide abgebaut ... Tumor im Bauchraum ... auch du solltest nicht leiden ... und wieder diese Entscheidung, vor der es mir immer wieder so graust ... ich habe dich in meinen Händen auf der Welt willkommen geheißen ... in meinen Armen bist du eingeschlafen ... mach´s gut meine Maus ... und grüß die anderen von uns ...

Unsere Lhynn ist tragend ...

... wie wir schon ganz stark vermutet haben, erwartet unsere Lhynn Welpen. Der Ultraschall letzte Woche hat es bestätigt. Wir konnten auf Anhieb mehrere kleine Mini-Hummelchen sehen. Lhynn hat auch schon ein ganz schönes Bäuchlein ... ihr ungebremster Hunger und die Gier auf alles was eklig riecht, ist wie bei der letzten Trächtigkeit riesengroß. Wir erfüllen ihr "fast" jeden Wunsch und verwöhnen sie die nächsten 4 Wochen gerne ... dann hoffen wir auf eine komplikationslose Geburt und eine bunte Schar O-Hummelchen um den 6. Juli ...

Arun & Lhynn .... Hummelchen im Anflug

... endlich war es soweit und wir konnten mit Lhynn auf Hochzeitsreise gehen. Dieses mal war es fast ein Heimspiel, keine weite Anfahrt, keine Hotelsuche ... also alles ganz entspannt. Genauso entspannt und harmonisch war das Zusammentreffen von Lhynn und Arun, es war von beiden Seiten "Liebe auf den ersten Blick", die Heckklappe war noch nicht einmal ganz auf und Lhynn hat ihren Bräutigam schon mit freudigem Gejammer begrüßt. Die zwei Hübschen hatten drei schöne Tage ... jetzt heißt es wieder WARTEN bis wir Anfang Juni zum Ultraschall gehen können. Mehr zu Arun & Lhynn unter Wurfplanung ...

mehr unter Wurfplanung

Unser "Lüttchen" ...

... so, die Würfel sind nun endgültig gefallen ... unser "Lüttchen" BLEIBT!!! Geplant war sie wirklich überhaupt nicht, nicht!!!! Aber, wie das Leben so spielt ... es kommt immer anders als man denkt. Lüttchen war wie alle ihre Geschwister schon lange vor ihrer Geburt fest versprochen, allerdings war sie zum Termin ihres Auszugs kleiner als ihre Geschwister. Wir haben Lüttchen dann in der Klinik komplett untersuchen lassen und bekamen zum Glück die Rückmeldung, dass die Kleine organisch völlig gesund ist. Bei der gleichzeitigen Blutuntersuchung wurde allerdings eine Anämie festgestellt, welche die Tierärzte auf einen Infekt zurückführten. Leider konnte weder ich, noch die Tierärzte zu diesem Zeitpunkt eine Garantie geben, ob die Kleine irgendwann völlig gesund sein wird. So gingen die Wochen ins Land, wir haben Lüttchens Blut immer wieder untersuchen lassen und die Werte wanderten immer weiter in den grünen Bereich ... dann kam der Tag und die Blutwerte waren gut!!! So, was jetzt ... inzwischen hatten wir uns so an die kleine lustige, niemals müde kleine Hummel gewöhnt und ich habe es nicht mehr über´s Herz gebracht sie abzugeben ...
Unser "Lüttchen" ist schon lange nicht mehr klein ... aber sie hört auf diesen Namen und so bleibt sie einfach unsere "Lütte"!! Sie hat sich so in unser Herz geschlichen, ist die weltbeste Babysitterin für unsere Gos Babies, außerdem schmusig, wild, sanft, immer gut gelaunt und, und, und ...

Welpentreffen vom M- und N-Wurf am 27.02.2022

Was für eine FREUDE!!! 15 von unseren M- und N-Hummelchen waren mit ihren Familien beim Treffen letzten Sonntag dabei. Matrose Ahoy mit Papa Fjala und Ruby konnten auf Grund der extrem langen Anfahrt dieses Mal nicht dabei sein. Es war so schön, alle gesund und hummellustig wiederzusehen. Groß sind sie geworden, es geht so rasant schnell und aus den Welpen werden schon Junghunde. Die ersten neuen Zähne sind schon da und der erste "Haarschnitt" war auch schon bei einigen nötig. Alle haben sich super in ihren neuen Familien eingelebt und bringen seit ihrem Einzug Schwung in deren Alltag. Schön zu sehen war auch, was für eine tolle Bindung sie schon zu ihren Menschen aufgebaut haben. Wir hoffen von Herzen, sie behalten alle ihr sonniges und freundliches Wesen und machen Euch weiterhin viel Freude.
Ganz lieben Dank an Euch alle, fürs Kommen, das leckere mitgebrachte Essen und das nette Miteinander!! Es war ein wunderschöner Tag mit Euch und Euren Hummelchen ... sogar das Wetter hat super mitgespielt ... wir freuen uns schon riesig, Euch alle bald wiederzusehen.