Aktuelles von unseren Briards

Leider gibt es im September keine Welpen ...

... es fällt mir nicht leicht diese Zeilen zu schreiben ... alle Anzeichen haben für eine Trächtigkeit gesprochen ... aber, wir konnten auf dem Ultraschall keine Welpen entdecken. Warum? Wieso? Keiner kann es sagen, es hatte alles so gut gepasst. Nuts und Lhynn fanden sich mehr als sympathisch und Nuts hat auch schon tollen Nachwuchs ... im Moment wende ich die Vogelstraußtechnik an, hilft zwar nicht wirklich aber die letzten Monate sitzen mir einfach noch in den Knochen ... 

Wir schauen was der Herbst bringt ... 

Unsere schwangere "Prinzessin auf der Erbse"

     
Lhynn   Lhynn

Nein, wir waren noch nicht beim Ultraschall ... aber wir erkennen unsere Lhynn seit ein paar Tagen kaum wieder. Sie spielt kaum noch mit ihrer Freundin Krümel, sie frisst alles was eklig ist. Und, ich kann es kaum glauben, meine sanfte Lhynn knurrt die anderen weg, sie möchte ihre Ruhe haben und alleine schlafen!

Ihr Lieblingsplatz ist ein kleines Holzboot auf der Terasse, das Geschenk einer Freundin, eigentlich als Bällebad für die Welpen gedacht. Ich nehme Lhynn´s eigenartiges Verhalten als positives Zeichen ... nächste Woche haben wir Gewissheit und Lhynn hoffentlich ein Alibi für ihre Eskapaden.

Lhynn und Nuts ...

... hatten ihr Rendezvous. Nuts hat dann doch ganze 3 Minuten gebraucht, um unsere Prinzessin von sich zu überzeugen, dann gab es kein Halten mehr ... von wegen Fotos machen beim Spielen und so. Nicht nur Lhynn war begeistert von dem Bub, sondern auch ich war hin und weg. Nun heißt es einmal wieder ganz geduldig (?!) WARTEN, bis wir Ende Juli zur  Ultraschalluntersuchung gehen können. 

Ich hoffe so sehr, dass es geklappt hat ... und vielleicht eine kleine Ururenkelin meiner Fee für uns dabei ist.

Ein herzliches Dankeschön an dich, liebe Maike, für die schönen Stunden bei euch, trotz der etwas kurzfristigen Planung.  Lhynn hatte es ja auf einmal ziemlich eilig.

Hochzeitspläne ... unsere Lhynn ist läufig ...

 

Unsere kleine schwarze Prinzessin Lhynn ist läufig! Wir freuen uns sehr ... es geht weiter ...

Lhynn ist eine sanfte, ruhige und sehr leichtführige Hündin. Sie ist für alles zu begeistern, arbeitet mit Eifer mit und ist im nächsten Moment wieder im Ruhemodus, wie ihre Uroma Fee!

Anfang Juli werden wir zu dem schwarzen Rüden "Nuts des travailleurs barbus" zum Decken fahren.

Es wird unser erster rein schwarzer Wurf werden!

Unser neues Zuhause und der Baustellen-Trupp

Wir haben unser "Hummelhaus" gefunden ... 8 km von unserem bisherigen Zuhause in Hainfeld, in Alleinlage oben im Pfälzer Wald - in meinem Wald! Wir sind noch lange nicht fertig, aber Dank unseres kleinen aber feinen langhaarigen Baustellentrupps nimmt das Ganze so langsam Gestalt an. Die Damenmannschaft hat so ihre eigenen gestalterischen Ideen, vor allem was den Garten betrifft.
Ruhe kehrt ein, sie finden langsam ihre neuen Lieblingsplätze zum Liegen und genießen zusehends ihren großen Garten mit Ausguck auf den Wanderparkplatz. Es braucht seine Zeit ... wurde unser Umzug doch vom Tod unserer Fee und unserem Buben Pastis überschattet. Wenn das Glück es will und Anfang September unsere K-Hummelchen hier im neuen Zuhause geboren werden ... dann sind wir angekommen ...

Fee ... Pastis und Hummelchen haben einen schönen Platz in unserem neuen Garten, mittendrin im Leben ... und ihr "Bäumchen" beginnt zu blühen ...

tl_files/Einzelbilder/Hummelhaus_01.jpg